Für Bauinteressierte

Jedes 5. neue Einfamilienhaus in RLP ist ein Holzgebäude. Aufgrund hervorragender Dämmeigenschaft und geringer Wärmeleitfähigkeit ist Holz ein idealer Baustoff, mit dem überaus innovative und architektonisch anspruchsvolle Gebäude realisiert werden können.
Zudem ist Holz als Baustoff der bedeutendste Nachhaltigkeitsrohstoff, mit dem langfristig CO2 gespeichert wird und welches am Ende der Nuzungsdauer umweltverträglich energetisch genutzt werden kann.
In unserer Holzbaudatenbank finden Sie zahlreiche rheinland-pfälzische Holzbaubeispiele.

Büchenbeuren, Dachkonstruktion eines Supermarktes
Der Büchenbeurener Supermarkt ist von einer großen Nagelplattenbinderkonstruktion überdacht.
Weiter ...

Budenheim, Neubau eines Wohnhauses mit Büro
Auf das massive Gebäude wurde ein Dachgeschoß in Holzrahmenbauweise gesetzt. Das gesamte Haus wird von einem wasserführenden Holzpellets-Kaminofen beheizt. Die thermische Solaranlage wird zur Heizungsunterstützung eingesetzt.
Weiter ...

Budenheim, Sporthalle der Ganztagsschule
Die dreiteilige Sporthalle entstand als Holzbau im Rahmen der Erweiterung der Schule zum Ganztagsbetrieb. Die Nebenräume sind zweigeschossig ausgeführt, das Erdgeschoss aufgrund der Hanglage massiv das Obergeschoss ebenfalls als Holzkonstruktion.
Weiter ...

Bullay, Umweltbahnhof
Der Busbahnhof des Gebäudes ist mit einer eleganten geschwungenen Konstruktion aus Holzkasten-Trägerelementen mit Stegen aus Brettschichtholz überdacht. Leider hat sich inzwischen herausgestellt, dass durch Fehler bei der Dachentwässerung beträchtliche Bauschäden entstanden sind, die die Konstruktion in ihrer Substanz gefährden.
Weiter ...

Burbach, "Wohnduell": Kombination Blockhaus und Holzrahmenbau
Die Bauherrin fühlt sich als Innenarchitektin und Malerin der Natur eng verbunden. Ihre Vorgaben mündeten in eine Niedrigenergie-Lösung aus Blockhaus- und Holzrahmenbauweise: So bilden nun zwei Blockhausbaukörper, die durch ein Treppenhaus in Holzrahmenbauweise verbunden sind, zusammen mit den Rückwänden eines Atriums sowie eines Carports einen intim-gemütlichen Innenhof. Das für die Blockhäuser verwendete Douglasienholz stammt aus FSC-zertifizierten Forstbetrieben der Eifelregion und wurde bei abnehmendem Mond gefällt. Die Holzrahmenbauten sind mit einer farbig gestalteten Fichten-Stülpschalung verkleidet. Eine Solaranlage beheizt das Gebäude und wird nur bei Spitzenbedarf durch eine konventionelle Heizung ergänzt.
Weiter ...

Butzweiler, Einfamilienhaus
In den steilen Hang hineinkomponiertes Niedrigenergiehaus in Holzskelettbauweise. Das halbtonnenförmig gerundete Dach (energetisch optimiert) öffnet sich, wie auch die gesamte talseitige Front, nach Süden. Die geschickt angeordneten Terrassen und Balkons ermöglichen, zusammen mit dem Wintergarten, ein Wohnen mit der Sonne im Tageslauf.
Weiter ...

Chaumont-Gistoux, Wohnhaus
Eine reine Holzkonstruktion, die es nicht zeigen darf. Entsprechend den örtlichen Bauvorschriften war die Fassade zu verklinkern. Durch die geschickte Planung der Architekten ist die Holzkonstruktion dennoch ablesbar - eine interessante Interpretation der örtlichen Baukultur und eine "subversive Art" der hölzernen Durchdringung.
Weiter ...

Dahn, Anbau Forstamt Wasgau
Das Forstamt Wasgau sollte um Büros für den Holzmarktservice ergänzt werden, der schwerpunktmäßig die Aufgabe der Vermarktung der wertvollen Pffälzerwald-Eiche organisiert. Unter Rücksichtnahme auf das vorhandene historische Forstamtsgebäude entstand ein sympatischer Bau, der Offenheit und Transparenz ausstrahlt und im Wortsinne einladend für Kunden und Mitarbeiter wirkt. Im Zuge der Baumaßnahme wurde die Heizanlage saniert und auf Holzpellets umgestellt, die nunmehr in beiden Gebäude für nachhaltig produzierte Wärme sorgen.
Weiter ...

Sie sehen Objekt 131 bis 140 von 682